Massaman Currypaste selber machen

Die Massaman Currypaste ist die Basis für ein mittelscharfes Thai-Curry. Wir zeigen euch, wie ihr die grundlegende Paste im Mörser zubereitet.

Der Ursprung der Massaman Currypaste wird im südlichen Thailand vermutet wird. Die Paste ist die Basis für ein mittelscharfes Thai-Curry. Das Massaman-Curry vereint die klassischen thailändischen Curry-Zutaten mit vielen eher indischen Zutaten. Hier erfahrt ihr, welche Zutaten ihr benötigt und wie ihr daraus eine Massaman-Paste für ein Massaman-Curry zubereitet.

Massaman Currypaste selber machen

Zutaten:
3 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 EL Galanga
1 EL Zitronengras
1 EL Thai Ginseng
1 EL Kaffir Blätter
1,5 EL Koriandersamen
1 EL Kurkuma
8 rote Chilis (gekocht und zerkleinert)
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Pfefferkörner
1 TL Currypulver
1 TL Zimt
1TL Kardamon
1 EL Sternanis
Optional: 1 El Shrimp Paste

Zubereitung:

Alle Zutaten zerkleinern und im Mörser vermengen, bis eine schöne Paste entstanden ist.

Das Massaman Curry schmeckt hervorrangend vegetarisch, mit Huhn oder mit Schwein.

Tipp: Die Currypaste ist noch nicht das fertige Thai-Curry. Auf www.kitchencouple.de zeigen wir euch, wie ihr aus der scharfen Paste ein leckeres Curry zubereitet.


2016-06-20T10:13:57+00:00 Currys und Masalas|0 Comments

Leave A Comment