Kräuter der Provence

Die Kräuter der Provence sind Kräutermischung aus der französischen Küche. Frisch zubereitet bleibt ihr Aroma über viele Monate erhalten.

Wie der Name es schon sagt, sind die Kräuter der Provence eine Kräutermischung aus der französischen Küche. Die Provence ist für ihre Kräuter, die dort wild wachsen, berühmt. Diese Kräuter werden für die Mischung annähernd zu gleichen Teilen miteinander vermischt. Das Mischverhältnis und auch Teile der Zutaten kann allerdings variieren. Die Grundzutaten sind Rosmarin, Thymian, Majoran, Bohnenkraut und Oregano. Oft wird auch Kerbel und Salbei hinzugegeben, dies haben wir in unserer Mischung nicht gemacht. Obwohl in der Provence auch Lavendel beheimatet ist, wird dieser in Frankreich nur selten der Mischung hinzugefügt. Wir sind aber große Fans von Lavendelduft und geben daher immer ein bisschen mit in die Mischung. So bekommt die Mischung zusätzlich einen tollen Duft.

Kräuter der Provence zubereiten

Zutaten:
2EL getrockneter Rosmarin
2 EL getrocknetes Bohnenkraut
2 EL getrockneten Thymian
2 EL getrockneter Oregano
2 EL getrockneter Majoran
2 EL getrockneter Basilikum
2 EL getrocknete Lavendelblüten
2 EL getrocknete glatte Petersilie
1 EL getrockneter Estragon
1 EL Fenchelsamen
1 TL Lorbeerpulver

Für die Zubereitung empfiehlt sich euer Mörser. In diesen gebt ihr zunächst nur den Rosmarin und die Fenchelsamen. Dann beide Zutaten fein mahlen. Dann die restlichen Gewürze hinzugeben und alles gut vermischen.
Sollten sich größere Teile unter den weiteren Zutaten befinden, gebt diese auch vorher zum Rosmarin und den Fenchelsamen und mahlt diese ebenfalls. Wichtig ist, dass am Ende eine homogene Mischung besteht, die keine großen Stücke enthält aber auch nicht vollständig zum Pulver zermahlen wurde.

Die Mischung hält sich problemlos für 12 Monate, wenn ihr sie direkt in einen luftdichten Behälter gebt.


Leave A Comment